20190820GEBAGPMGrundsteinlegung-WerthstraeVisualisierung1200Die Duisburger Baugesellschaft GEBAG feierte am 20. August Grundsteinlegung im Duisburger Stadtteil Laar: Am ehemaligen Schulstandort in der Werthstraße 53-59 errichtet die Duisburger Baugesellschaft vier Mehrfamilienhäuser. Duisburg-Laar liegt, nördlich der Innenstadt und direkt am Rhein, unmittelbar zwischen den Stadtteilen Duisburg-Ruhrort und Duisburg-Beeck.

Auf insgesamt 3.488 Quadratmetern Wohnfläche entstehen 43 öffentlich geförderte, barrierefreie und teilweise rollstuhlgerechte Wohnungen. Die Häuser werden über drei bzw. vier Etagen verfügen und alle mit Aufzügen ausgestattet. Die Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen sind zwischen 55 und 110 Quadratmeter groß. Die Mieten liegen bei 5,25 Euro pro Quadratmeter, zur Anmietung benötigt man einen Wohnberechtigungsschein.

20190820GEBAGPMGrundsteinlegungWerthstrasseWortmeyerSchroeder800

Die GEBAG investiert in den Neubau rund 9,3 Millionen Euro. Die Fertigstellung der Wohnungen ist aktuell für Februar 2021 geplant, die Wohnungen bleiben im Besitz der GEBAG.

GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer bei der Grundsteinlegung: "Als kommunale Tochtergesellschaft hat die GEBAG den Auftrag und den Anspruch, den Duisburgerinnen und Duisburgern bezahlbaren Wohnraum anzubieten. Mit dem Neubau hier in Laar zeigen wir erneut, dass 'bezahlbar' und 'qualitätvoll' sich nicht ausschließen müssen."

Neben den Neubau-Wohnungen entsteht in der Werthstraße auch eine sechsgruppige Kindertagesstätte mit U3-Betreuung, die die Lebenshilfe Duisburg im November 2019 in Betrieb nehmen wird.

 

Bilder: 

Visualisierung: Neubau Werthstraße (oben)

Foto: Grundsteinlegung am 20. August in der Werthstraße in Duisburg-Laar: GEBAG-Geschäftsführer Bernd Wortmeyer (links) und Architekt Jochem Schröder, Schröder + Tolckmitt Architekten, Essen. Credits: GEBAG / expofair.de/gerber