AllbauAzubi Tag 2017 0415 800pxAuch in diesem Jahr veranstaltete die Allbau GmbH ihre Ausbildungsoffensive, um die Ausbildungsplätze für 2018 zu besetzen. Fester Bestandteil ist dabei der jährliche AllbauAzubi-Tag. Essens größter Wohnungsanbieter öffnete erneut sein Kundencenter - erstmals in den neuen Räumlichkeiten in der Kastanienallee - um junge, interessierte Menschen zu empfangen und über den Ausbildungsberuf Immobilienkauffrau / Immobilienkaufmann zu berichten.

Das Besondere an dieser Veranstaltung: In einer kurzweiligen Talkshow - begleitet von Moderatorin Maya Graef - waren es die aktuellen Azubis, die mit den rund 60 Schülern sprachen und freie Einblicke in die Berufswelt bei der Allbau GmbH gaben. In ihrer eigenen Sprache und auf Augenhöhe tauschten sich die jungen Menschen zunächst im Rahmen der Talkshow und im Anschluss bei Gesprächen in kleineren Gruppen über Ausbildungsinhalte und Karrieremöglichkeiten aus. So erhielten die Schüler Antworten auf all ihre Fragen: Worauf kommt es bei der Bewerbung an? Was ist das Besondere an einer Ausbildung bei der Allbau GmbH? Wie viel Geld verdient man während der Ausbildung zur Immobilienkauffrau / zum Immobilienkaufmann? Wie ist die Berufsschule organisiert?

Allbau-Personalleiterin Tanja Hahn zeigte sich erfreut über die durchweg positive Resonanz auf den mittlerweile 8. AllbauAzubi-Tag: „Das Format kommt bei unserer Zielgruppe großartig an. Die Unterstützung junger, kreativer Menschen bei der Berufswahlorientierung ist uns sehr wichtig und die Ausbildung ist der beste Weg, den Nachwuchs zu sichern. Mit den Auszubildenden bekommen Unternehmen Nachwuchskräfte, die maßgeschneidert ausgebildet werden, betriebliche Abläufe und Unternehmensspezifika kennen und dem Ausbildungsbetrieb sehr verbunden sind. Gleichzeitig leisten wir so einen wichtigen Beitrag zur Sicherung der Zukunftsfähigkeit unseres Standorts.“

Die Allbau GmbH bildet bereits seit 1964 aus und beschäftigt inzwischen durchschnittlich vier bis fünf Auszubildende je Ausbildungsjahr.