Grundsteinlegung KiTa "Wunderland"Im Rahmen ihres Einsatzes für die Stadtentwicklung in Duisburg und um das soziale Angebot für ihre Mieter abzurunden, engagiert sich die GEBAG jetzt auch verstärkt im Bereich des Baus von Kindergärten und Kindertagesstätten. So sind für 2017 und 2018 Um- und Neubauten von insgesamt acht Duisburger KiTas geplant.

Am 2. Februar fand die Grundsteinlegung für die KiTa „Wunderland“ Am gebrannten Heidgen im Wohnpark Neuenhof statt. Auf dem ehemaligen Gelände der Britischen Rheinarmee investiert die Gebag als Bauherr und Eigentümer 2,1 Millionen Euro in das neue Gebäude. Der Neubau wird in Wanheim-Angerhausen bedarfsgerechte Plätze für Kinder mit und ohne Handicap bieten.

Die Grundrissplanung sieht auf 690 Quadratmetern vier Gruppenräume plus Nebenräume, einen Mehrzweckraum für Bewegung und Veranstaltungen und einen zweiten für Therapien und Einzelförderungen vor. Der Außenbereich mit 1.000 Quadratmetern Spielfläche bietet den Kindern zusätzlich viel Platz zur Entfaltung.

Mieter und Träger von „Wunderland“ ist die Lebenshilfe Duisburg, die mit der GEBAG einen zuverlässigen Vermieter an ihrer Seite hat. Die Lebenshilfe setzt im „Wunderland“ ein inklusives, teiloffenes Konzept um. Hier entsteht ein Raum für ganzheitliche Entwicklung, Begegnung und Förderung. Dies ist möglich für eine Anzahl von 64 Kindern im Alter der Geburt bis zur Einschulung.

Kinder, die einen besonderen Förderbedarf aufweisen, erhalten innerhalb der Einrichtung die benötigten Therapien. Die Kindertagesstätte bietet sehr familienfreundliche Öffnungszeiten an. Eine (fast) ganzjährige Öffnung an Werktagen bietet den für die Eltern eine hohe Flexibilität, um Familie und Beruf besser in Einklang zu bekommen. Angeboten werden auch Betriebskitaplätze. Hier besteht eine Kooperation mit den Sana Kliniken.

Die Fertigstellung des Gebäudes ist für August 2017 geplant.